Rezepte

Hier findet ihr unsere Lieblingsrezepte. Wir mögen unkomplizierte Gerichte, die schnell zubereitet sind. Wir erweitern diese Seite stetig, sodass ihr immer neue Inspirationen bekommt.

TOMATENBUTTER
Unsere Tomatenbutter ist der perfekte Aufstrich für frisches Brot oder Brötchen. Im Kühlschrank hält sie sich mehrere Tage.


Zutaten:

  • 1 Alsan Margarine (250 g)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 7 Stück getrocknete Tomaten
  • 60 g Tomatenmark
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie (frisch oder tiefgekühlt)


So gehts:

  • Getrocknete Tomaten in eine große Teetasse geben & mit kochenden Wasser aufgießen 
  • Nach 20 min. die Tomaten aus dem Sud nehmen & kleinschneiden, den Sud behalten
  • Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden
  • Margarine in eine Schüssel mit getrockneten Tomaten, Knoblauch, Tomatenmark, Salz & Pfeffer geben
  • Zwiebeln mit ca. 10 g Alsan-Margarine anbraten
  • Nun die Zwiebeln in die Schüssel zu den anderen Zutaten geben, Petersilie nach Bedarf zugeben
  • 5 EL von den getrockneten Tomaten-Sud in die Schüssel geben
  • Alles zusammen mit den Pürierstab zerkleinern. 
  • Im Kühlschrank für 2 Stunden kühlen


Guten Appetit!


MINIPANCAKES
Diese kleine Leckerei ist nicht nur ein Hingucker auf dem Teller, sondern auch super lecker & wunderbar mit Obst, Sirup oder Schlagsahne kombinierbar.

Zutaten:

  • 150 g Weizenmehl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Zucker oder Agavendicksaft
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 1 EL Sonnenblumenöl oder geschmolzenes Kokosöl
  • 190 ml Haferdrink oder jede andere pflanzliche Milch
  • Etwas Öl zum anbraten
  • Ahornsirup


So gehts:

  • Mehl, Vanillezucker, Zucker, Backpulver & Salz in einer Schüssel verrühren
  • Haferdrink &  Öl dazu geben & verrühren
  • Nun die Masse 5 min. quellen lassen
  • Ein bisschen Öl in der Pfanne erhitzen & einen kleinen Löffel der Teigmasse in die Pfanne geben
  •  Minipancakes auf jeder Seite ca. 1 Minute bei mittleren Hitze anbraten 
  • Achtung: Den Herd auf geringer Stufe lassen, sonst verbrennen die Pancakes
  • Zum Servieren die Beeren, Puderzucker oder Ahornsirup darüber geben


 Guten Appetit!

DÖNER MIT SEITAN

Yammi! Zugegeben dieses Rezept ist etwas zeitintensiver aber es lohnt sich. Die Kombination aus Salat, Seitan & Soße ist ein fantastisches Geschmackserlebnis.

Zutaten:

  • 4 kleine Fladenbrote 
  • 1 Tomate
  • 1/2 Gurke
  • 1/4 Salatkopf
  • Nach Belieben: Coleslaw (siehe nächstes Rezept)


Zutaten Seitan:

  • 250 g gegrillte Paprika (aus dem Glas)
  • 50 ml Öl aus dem Paprikaglas
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 2 EL Sojasoße
  • 150 ml Wasser oder Pflanzenmilch
  • 400 g Seitanpulver
  • 1/2 TL Rauchsalz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1TL Salz
  • 2 EL Tomatenmark


So geht der Seitan:

  • Alle Zutaten bis auf Seitan & Wasser in einen Mixer geben und pürieren. 
  • Nun das Seitan, Wasser & die pürierte Masse in eine Schüssel geben und 5-10 min.  gut kneten
  • Es sollte eine feste Masse werden, jedoch nicht zu zäh. Eventuell kannst du noch mehr Wasser hinzugeben 
  • Die Seitanmasse zu einer Rolle formen, in Backpapier einrollen & in Folie einwickeln
  • Jetzt gibst du die Rolle in einen Dämpfeinsatz & lässt sie 90 min. bei mittlere Hitze dämpfen 
  • Danach solltest du sie vollständig auskühlen lassen. 


Tipp: Wenn du die Seitanmasse einen Tag vorher machst & sie über Nacht in den Kühlschrank stellst, wird die Konsistenz noch besser. 


Zutaten & Zubereitung Dip:

  • 1 Becher vegane Creme Fraiche
  • 150 ml Soja- oder Haferjoghurt
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Kräuter nach Wahl (Schnittlauch, Petersilie, Dill)


Alle Zutaten miteinander vermischen und kräftig umrühren.

So geht der  Döner:

  • Seitan in kleine Stücke schneiden & mit etwas Öl anbraten
  • In der Zwischenzeit die Tomate, Gurke & den Salatkopf kleinschneiden
  • Fladenbrot aufschneiden, mit dem Dip, Seitan & Gemüse befüllen


Guten Appetit!

COLESLAW
Den amerikanischen Klassiker gibt es auch in der leckerer veganen Variante. Für uns gehört dieser Salat zu jedem Brunch dazu.

Zutaten:

  • 1/2 kleiner Rotkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Möhren

Für die Soße:

  • 350 ml Mayo
  • 2 EL Barbecue-Soße


So gehts:

  • Den Rotkohl in kleine Streifen schneiden
  • Die  Zwiebeln halbieren und in dünne Scheiben schneiden
  • Die Möhren reiben
  • Alle Zutaten & die Soße in eine Schüssel geben & gut verrühren
  • Tipp: Am besten machst du den Salat am Vortag, damit er gut durchziehen kann.
  • Coleslaw schmeckt auch lecker auf einem Burger oder einem Seitan-Döner


Zutaten Mayonese:

  • 150 ml Sojamilch (Alpro)
  • 2 TL Senf
  • 200ml-250 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 TL Zitrone


So geht die Mayonnaise:

  • Gib die Sojamilch, Senf, Gewürze & die Zitrone in ein hohes Gefäß
  • Nun gibst du langsam das Öl dazu und schlägst die Masse mit den Pürierstab auf
  • Es kann passieren, dass du weniger oder auch mehr Öl benötigst


Guten Appetit!

APFEL CRUMBLE

Dieses Rezept ist einfach zubereitet.

Zutaten für die Streusel:

  • 150 g Mehl
  • 100 g Alsan-Margarine
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1TL Zimt
  • 1 Pr. Salz
  • 2 EL Wasser


Zutaten für die Füllung:

  • 300 g Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Zimt
  • 20 g Rohrzucker


So geht die Füllung:

  • Backofen bei Ober-/Unterhitze etwa 200 °C oder Umluft auf ca. 180 °C vorheizen
  • Äpfel waschen, vierteln, in kleine Stücke schneiden und in einer Auflaufform verteilen
  • Zitronensaft, Zimt & Rohrzucker vermischen & unter die Äpfel rühren


So gehen die Streusel:

  • Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben & mit einem Hand-Rührgerät auf niedrigster Stufe oder mit Hand zu kleinen Streuseln kneten
  • Die Streusel auf die Äpfel geben 
  • Die Form für etwa 35 Min in den Backofen schieben


Guten Appetit! 


SELBSTGEMACHTER SIRUP FÜR FRUCHTIGE LIMOS

Dieses Rezept bereitet dir einen wunderbaren Frischekick.

Zutaten:

  • 500 ml Wasser
  • Sirup 
  • Zitrone, Limette, Orange, Basilikum, Rosmarin


So geht der Sirup:
1 kg Früchte deiner Wahl
1 l Wasser
500 g Zucker
Saft von zwei Zitronen
Saft von zwei Orangen

  • Schneide dein Obst klein & püriere es in einem Mixer
  • Nun kochst du das Wasser mit dem Zucker zusammen auf
  • Jetzt fügst du das Fruchtpüree dem Zuckersud hinzu
  • Zum Schluss kannst du deinen Sirup noch mit Orangen und Zitronen verfeinern
  • Fülle deinen Sirup in Flaschen ab


So geht die Limonade:
Für eine fruchtige Limonade benötigst du Wasser, deinen zubereiteten Sirup (ca. 20 ml) & Kräuter wie Rosmarin & Basilikum. Am besten fügst du deinem Getränk noch Eiswürfel hinzu.

Guten Appetit!